Konzert mit Biocomputer

BEYOND - Future Sound
Saturday 18.9.2019
Beginn 19:30
Ort: Science Dome

Ehrengast Eduardo Reck Miranda Biocomputer Rhythms
Eduardo Reck Miranda (Klavier) und Edward Braund (Bio-Computer) Ein Duett für einen Pianisten und einen interaktiven Biocomputer, der auf einzelligen Organismen basiert, die als Physarum polycephalum bekannt sind. *

eduardo_miranda-1_2_918x0-is.jpg

* THE COMPOSITION:

Eduardo Reck Mirandas Biocomputer Rhythms ist ein Duett für einen Pianisten und einen interaktiven Biocomputer. Der Biocomputer hört auf das Klavier und generiert Antworten in Echtzeit. Es verwendet Elektromagnete, um die Saiten des Klaviers und der Schlaginstrumente in Schwingung zu versetzen.

Das System verwendet Bioprozessoren, die mit einem einzelligen Organismus hergestellt wurden, der als Physarum polycephalum bekannt ist. Jeder Bioprozessor funktioniert wie ein Widerstand mit Speicher. Die Klänge des Klaviers werden in Spannungsvariationen umgewandelt, die in die Bioprozessoren eingegeben werden. Die Komponenten verarbeiten die Spannungen und geben die jeweiligen Stromwerte aus, die in Befehle umgewandelt werden, um bestimmte Saiten des Klaviers in Schwingung zu versetzen oder ein Schlaginstrument zu spielen.

Der Biocomputer nutzt die intrinsische Intelligenz von Physarum polycephalum, um eine neue Art von künstlicher Intelligenz zu implementieren, die als natürliche künstliche Intelligenz oder n-AI bezeichnet wird.

Der interaktive Biocomputer wurde in Zusammenarbeit mit Edward Braund am Interdisziplinären Zentrum für Computermusikforschung (ICCMR) der Universität Plymouth in Großbritannien entwickelt.