Jan Boelen

Van Boelen (* 1967, Genk, Belgien) ist künstlerischer Leiter des Hauses für zeitgenössische Kunst Z33 in Hasselt, künstlerischer Leiter des Ateliers LUMA, eines experimentellen Labors für Design in Arles, Frankreich, und Kurator der 4. Istanbul Design Biennale ( 22. September bis 4. November 2018) in Istanbul, Türkei. Er hat auch die Position des Leiters der Master-Abteilung Social Design an der Design Academy Eindhoven in den Niederlanden inne.

Seit der Eröffnung hat das Haus für zeitgenössische Kunst Z33 Projekte und Ausstellungen gestaltet, die den Besucher ermutigen, Alltagsgegenstände auf neuartige Weise zu betrachten. Es ist ein einzigartiges Labor für Experimente und Innovationen und ein Treffpunkt mit hochmodernen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und Design. Mit den 2013 gegründeten Forschungsstudios für Forschung, Design und Kunst verwandelt Boelen Z33 von einer ausstellungsbasierten zu einer forschungsbasierten Einrichtung. Auf Initiative von Z33 und der Provinz Limburg fand 2012 die Manifesta 9 in Belgien statt. Im Rahmen seiner Rolle bei Z33 kuratierte Boelen 2014 die 24. Biennale für Design in Ljubljana, Slowenien.

Boelen ist auch Mitglied verschiedener Gremien und Ausschüsse, einschließlich des Beirats des V & A Museum of Design Dundee in Großbritannien und des Creative Industries Fund in den Niederlanden. Boelen hat einen Abschluss in Produktdesign von der Media and Design Academy (heute LUCA School of Arts) in Genk, Belgien.

Eine ausgewählte Übersicht über zusätzliche Aktivitäten und Erfahrungen finden Sie im Lebenslauf von Jan Boelen.

Photo:©Z33/Jan Boelen/Veerle Frissen